PARODONTOLOGIE

PARODONTOLOGIE (ZAHNFLEISCHERKRANKUNGEN)

Das Fachgebiet der Parodontologie befasst sich mit entzündlichen Erkrankungen und Behandlungen von Geweben um den Zahn. Die Parodontitis-Krankheit; Es ist ein entzündlicher Typ, der durch die Zerstörung des die Zähne stützenden Gewebes (parodontales Band, Zement, Alveolarknochen) gekennzeichnet ist. Die Zahnfleischentzündung hat sich bis zum Alveolarknochen (Kieferknochen) ausgebreitet. Der auslösende Hauptgrund sind bakterielle Plaques, diese können mechanisch behandelt werden. Unter den Ursachen der Krankheit sehen wir häufig genetische, umweltbedingte und systemische Faktoren. Erkrankungen wie Epilepsie, Diabetes, Herz-Kreislaufstörungen, Down Syndrom, AIDS und Blutkrankheiten zählen zu den systemischen Faktoren. Zahnfleischblutungen sind in der Regel erste Anzeichen von Parodontalerkrankungen. Gerötetes Zahnfleisch ist geschwollen und hat eine glatte Oberfläche. Zu diesen Symptomen kommen häufig Mundgeruch, Juckreiz, Blutungsgefühl und Empfindlichkeit der Zähne.

 

Wir sehen, dass Parodontalerkrankungen in jedem Alter von der Kindheit bis ins hohe Alter in verschiedenem Grad auftreten können. In der Regel schreitet die Krankheit schleichend fort, da kein Anzeichen wie Schmerz zu sehen ist. Beim Auftreten von Beschwerden sind gesunde und Kariesfreie Zähne bereits locker und haben ihren festen Halt verloren. Wie ungesund die Zähne auch sind, müssen alle Maßnahmen getroffen werden, damit keine weiteren gesunden Zähne verloren gehen. An dieser Stelle kommt die Parodontalbehandlung in Frage. Je nach Grad und Typ der Erkrankung können verschiedene Behandlungen angewandt werden. Unter diesen können wir Mundhygieneerziehung, Zahnsteinreinigung, Glättung der Wurzeloberfläche, regenerative und rekonstruktive Operationen zählen. Unter parodontaler Behandlung kann für Personen mit einem breiten Lächeln auch eine Zahnfleischästhetik-Behandlung mit einbezogen werden. Die Gewohnheiten des Patienten und die Zusammenarbeit mit dem Facharzt, die Mundhygiene und die Behandlungsplanung wirken sich direkt auf den Erfolg aus. Zähne, die nicht parodontal gesund sind, können nicht korrektiv behandelt werden.