Kieferorthopädie

Kieferorthopädie

Obwohl die Wortbedeutung der Kieferorthopädie regelmäßige Zähne ist, befasst sich die Kieferorthopädie aber neben Zahnunregelmäßigkeiten (Fehlstellung) auch mit der Korrektur von Entwicklungsstörungen des Gesichts und der Kiefer. Hauptziel der Kieferorthopädie ist ein gutes Schließen des Gebisses. Dies gelingt nur, wenn richtig ausgerichtete Zähne desoberen und unteren Gebisses zueinander harmonisch liegen. ein gutes Schließen führt zu besserem Beißen, Kauen und Sprechen. Ein weiteres wichtiges Ziel ist eine dauerhafte Mundgesundheit. Da unregelmäßige Zähne noch schwieriger zu reinigen sind, können sich auf den Oberflächen Essensreste ansammeln, so dass die Zähne noch schneller von Karies befallen werden können. Ein leichteres Putzen ist für die Mundgesundheit von äußerster Bedeutung. Kieferorthopädische Behandlungen von Kiefern mit einem falschen Schließen tragen auch zur Vorbeugung von möglichen Zahnfleischerkrankungen und Knochenverlust.